2019 DEREVO School on Wheels

Internationaler Intensivworkshop

27. 03. – 31.03.2019 DRESDEN

Kursstruktur

Mittwoch 27.03. – Freitag 29.03.
DEREVO STUDIO FESTSPIELHAUS HELLERAU
10.00 – 14.00 Anton Adasinskjy
14.00 – 14.30 Pause
14.30 – 15.30 Elena Yarovaya
15.30 – 17.00 Andrej Gladkich
17.00 – 22.00 ist das Studio für individuelles Training geöffnet

Sonnabend 30.03.
DEREVO STUDIO FESTSPIELHAUS HELLERAU
SOCIETAETSTHEATER
Vormittags 2 Stunden Aufwärmen und Vorbereitung
Vorbereitungszeit im Societaetstheater
Am Abend 2 Vorstellungen à 30 Minuten
Der Schmetterlingseffekt im Societaetstheater,
Dresden

Sonntag 31.03.
DEREVO STUDIO FESTSPIELHAUS HELLERAU
11.00 Abschlusstreffen, Auswertung

Anmeldungsdetails

Teilnehmer:

Professionelle Schauspieler und Tänzer mit Bühnenerfahrung, nach Möglichkeit mit Erfahrung in der Erarbeitung eigener Stücke.


CV / Projektübersicht & Motivationsschreiben


Kursgebühr:


300,00 €

Anmeldung:

office@derevo.org

Kurssprache:

Englisch

Kursdetails

Das DEREVO System

Das DEREVO System versteht sich als Arbeit mit dem Körper, mit Energie, mit Phantasie. Im Sinne des Physical Theatres, ist es eine Form des Theaters, welches auf den Einsatz von Sprache im wesentlichen verzichtet. Auf der Bühne steht das audio visuelle Erlebnis im Vordergrund, so dass Körper und Umgebung unmittelbar miteinander verknüpft sind und assoziativ miteinander interagieren.
Die Ausbildung umfasst Körpertraining, Psycho-Physik sowie die Arbeit mit der Vorstellungskraft. Dazu die Arbeit mit Rhythmus, Musik und Grundlagen unterschiedlicher Tanzstile. Außerdem wird die Aufmerksamkeit auf die täglich auf den Menschen einströmenden Informationen gelegt. Worte, Denken, die menschliche Stimme, Texte, literarischen und dichterisches Schaffen werden aus einer eigenen Perspektive beleuchtet.

Modularer Aufbau

Der einwöchige Intensivkurs gliedert sich modular. Grundlage bildet das Körper- und Bewegungtraining, welches den täglichen Einstieg in das Ausbildungsprogramm bildet. Ziel ist es die Aufmerksamkeit auf die Einzelaspekte der Theaterarbeit zu richten und gleichzeitig diese miteinander in Bezug zu setzen. Die systematische Kombination der Module soll die Teilnehmer außerdem dazu befähigen eigene Ideen auszuarbeiten sowie im Verlauf des Workshops weiterzuentwickeln. Am Kursende steht eine zu erarbeitete Präsentation für das Dresdner Publikum.

Anton Adasinskjy – Körper- und Bewegungstraining, Wahrnehmung, Rhythmus

Elena Yarovaya – Kurse für professionelles Träumen

Andrej Gladkich – Videotechnologien in der Darstellenden Kunst

Kursziel

Unmittelbares Ziel des Workshops ist es Schauspielrn und Tänzern einen Einblick in die Arbeit nach dem DEREVO System zu geben. Konkrete Ansätze und Stratgien für die eigene kreative Arbeit weiterzugeben sowie Potentiale erkennen zu lernen und weiterzuentwickeln.
Auch für die School on Wheels gibt es ein langfristiges Ziel. Perpektivisch möchten wir ein systematisches Lehrformat mit strukturiertem Curriculum entwickeln, welches über das Angebot von Einzelworkshops hinausgeht und alle Lehransätze systematisiert. Dieser Workshop soll daher die Möglichkeiten der Umsetzung dieser Idee in Dresden erproben.

Förderung junger Talente im Bereich Theaterarbeit

Förderung des kreativen und professionellen Dialogs
zwischen jungen Kultur- und Theaterschaffenden

Interdisziplinäres Curriculum

Verknüpfung von Theorie & Praxis in der Ausbildung

Systematisierung bisheriger Einzelangebote

Aktuelle Kooperationen

Die derzeitige Lehrtätigkeit DEREVOs umfasst mehrere internationale Kooperationen. Ferner ist es auch Ziel bestehende Kooperationen zu einem Netzwerk mit internationalem Austausch zu entwickeln und Dresden als Anlaufpunkt im mitteleuropäischen Raum zu etablieren. Aktuelle Kooperationspartner sind derzeit u.a:

Nissan Native Acting Studio – Tel Aviv, Israel

Warszawskie Centrum Pantomimy – Warschau, Polen

Context Pro Studio – St. Petersburg, Russland

Ya Theatre – Moskau, Russland


Dieses Projekt wird von der Landeshauptstadt Dresden gefördert.